Suche starten
DIE GALERIE / GALLERY ABOUT US / KONTAKT
AKTUELLE AUSSTELLUNG CURRENT EXHIBITION
AUSSTELLUNGS - ARCHIV PAST EXHIBITIONS 1996-2019
DIE KÜNSTLER / ARTISTS
JOSEF ACHMANN
TIM ANDERSON
DIEGO BIANCONI
WOLFGANG G. BÜHLER
GEORG FIEDERER
XAVER FUHR
MICHAELA JOHANNE GRÄPER
HELMUT A. HEIMMERL
GERHART HEIN
ALEXANDRA VON HELLBERG
HELMUT HOEHN
CESARE MIRABELLA
PETRA MOßHAMMER
GABRIELA NOVÀKOVÀ
HERBERT ROSENDORFER
BODO ROTT
HERBERT SCHERREIKS
KNUT SCHNURER
ION STENDL
"Denkmal für ein Pferd"
"Das Konzert"
"Gespräch"
"Das Floß der Medusa I"
"Das Floß der Medusa II"
"2. Versuch zu Yati und Yoni"
"Vor dem Erbteil"
"Die erschaffenen Gegenwarten"
"Versuch zum Nachlaß Albrecht Dürers"
TEODORA STENDL
WILLI ULFIG
FRANZ WEIDINGER
NACHLASSVERWALTUNG WILLI ULFIG
NACHLASSVERWALTUNG GERHART HEIN
GALERIE-EDITIONEN
NEUENTDECKUNGEN
KLASSISCHE MODERNE
GARTENKUNST
KONKRETE KUNST

 

Galerie-News Kunstwerk des Monats Impressum Datenschutz
Startseite


Ion Stendl

  • geb. 1939 in Reschitza (Rumänien)
  • Ausbildung zum Maler und Graphiker am Grigorescu-Institut in Bukarest
  • 1971/72 Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) an der Düsseldorfer Kunstakademie
  • ab 1967 mit vielfach preisgekrönten Arbeiten Beteiligung an internationalen Ausstellungen u.a. in Tokio, Paris, Wien, Brüssel, Stockholm, New York, Venedig (Biennale)

 

lebt und arbeitet als Professor an der Kunstakademie in Bukarest

Stendls ganz eigenwillige Kunst hat ihre notwendige Grundlage im souveränen Umgang mit der Struktur des menschlichen Körpers, in der routiniert perfekten Aktdarstellung. Diesem noch rein handwerklichen Substrat werden komplexe formale und inhaltliche Dimensionen aufgelegt, die tief in abendländischen Traditionen verwurzelt sind. Rätselvolle mythische Bilder vereinigen sich zu archetypischen Kompositionen, Anklänge an den "Phantastischen Realismus der Wiener Schule" sind offenbar, werden überformt von einem ungebundenen zeichnerischen Duktus, der die Gegenstände surreal verfremdet, den gewollten Zitatcharakter und die kunsthistorische Anspielung ästhetisch überhöht, einen ironisch-spöttischen Grundton dem eigentlichen Anliegen der Kunst Ion Stendls unterlegt: der Suche nach dem Sinn dieser seltsamen Komödie, die uns als Zeit und Welt erscheint.

Arbeiten aus dem Bestand des Kunstkontors finden Sie links im Hauptmenü unter dem Namen des Künstlers! 

Besuchen Sie auch Ion Stendls eigene Internet-Präsenz

Kunstkontor WestnerwachtWeintingergasse 4               Tel. 0049 941 560772
... mehr Informationen93047 Regensburginfo@westnerwacht.de

Druck Icon Dokument drucken
Weiterempfehlen Icon Seite weiterempfehlen
Top Icon Seitenanfang
Logo rechts
s